Moviestar! Ein spanischer Anbieter für Telefon und Internet nur ohne Internet. Von 37 Tagen hatte wir ganze 4 Tage eine erfolgreiche Verbindung und Hurra, heute geht es mal wieder. o2 dankt mir schon ständig für die optionalen Angebote die ich auf meinem Handy in Anspruch nehme. 1 GB für 13,99 Euro ein Schnäppchen! Aber ohne Facebook, Whats app, WordPress, Google, Google maps, Google translator und diversen anderen Diensten ist das Leben komplizierter und langweiliger. Gefühlt. Ich bin ohne diesen ganzen Technischen Kram aufgewachsen aber heutzutage ist es schon für kurze Zeit unvorstellbar auf Handy, Laptop und Co zu verzichten. Selbst das Buch wurde durch einen E-Reader ersetzt, und zu meiner Schande, ich liebe meinen Kindle. Im selben Atemzug sage ich zu meinem Mann und jedem der es wissen will „Nee also mein Kind darf später weder Fernsehen noch Laptop oder Handy!“ Glasklare Sache. Ist doch völlige Verblödung. Der soll schließlich spielen, draußen, an der frischen Luft. So wie ich damals als die Welt noch heile war.

auf_testsieger-des-jahres_Fotor

Mir wird immer klarer dass daraus wohl nichts wird. Fernsehen schaue ich nicht. Aber alle anderen Medien nutze ich, oft, und finde es manchmal selbst völlig S@**#*e! Und mein Sohn schaut schon jetzt völlig gebannt wenn mein Display aufleuchtet oder ein Video automatisch auf Facebook abgespielt wird.Bewegt sich alles so schön und leuchtet auch noch, besser gehts ja nicht.Wie dem Kind erklären das Handy und Co wertvolle Zeit rauben? (Und ich auch noch, als schlechtes Vorbild) Ja klar, eigenen Gebrauch verringern aber wenn es dann noch immer vollkommen scharf drauf ist? Zum Glück habe ich ja noch Zeit bis ich in die Erziehungstrickkiste greifen muss aber trotzdem habe ich mir letztens ein total lustiges Buch zu diesem Thema gekauft, ein echtes übrigens 🙂

411t3RCHCGL

Ich musste auf fast jeder Seite schmunzeln bis lachen. Ich habe es noch nicht ganz durch, aber das wird nicht lange dauern, weil es einfach unterhaltsam ist. Ob es dann tatsächlich anwendbar ist werde ich erst später erfahren, aber ich kann mir vorstellen das die ein oder andere Sache tatsächlich gut funktioniert. Falls ihr irgendetwas davon ausprobiert, ich bin neugierig lasst mich wissen ob es geklappt hat.

Die Geschichte zum Einhorn ist folgende: Maria möchte das ihre 5 Jährige Tochter Mia sich beim Auto fahren anschnallt. Egal was sie ihr erklärt, Pia fragt immer nur „warum?“. Nichts funktioniert, keine Erklärung ergibt für Pia Sinn. Bis Maria sagt: „Schnall dich an, sonst stirbt ein Einhorn.“ ein eventuell sterbendes Fabelwesen ergibt überraschenderweise Sinn und Pia sagt nur „Was?Na gut. Maria würde am liebsten fragen: Wieso fragst du nicht warum?“ aber sie verkneift es sich glücklicherweise.😂 Also wirklich lustig und absolut empfehlenswert. Vorbildfunktion… Das ist ja wirklich so eine Sache für sich und ich denke es verhält sich auch in anderen Dingen so, das man eines sein will aber eben irgendwie keins ist. Das Rauchen zum Beispiel (passender Trick ist im Buch auch vorhanden, aber ob der zieht?) Ja, ich habe früher geraucht. Vor meiner Schwangerschaft. Dann habe ich aufgehört, erstmal weil ich krank war da konnte ich eh nie rauchen.Da ich ahnte dass ich schwanger sein könnte wollte ich erstmal ein Test machen bevor ich wieder anfangen würde und wie wir alle wissen, war dieser positiv und rauchen schnell von gestern, hm, von vor zwei Wochen.Es hat mir in der gesamten Schwangerschaft nicht gefehlt. Immer zu stellte ich mir vor wie schrecklich es für ein Baby im Bauch sein muss wenn es so eingehüllt von all diesen Giften ist und ihnen nicht entfliehen kann… Schrecklich. Als ich noch stillte blieb das Gefühl, ich vermisste es nicht… Vor einer Woche habe ich abgestillt, und Boom… Da war es! Das Bedürfnis sich so ne blöde Zigarette anzustecken! Als hätte ich nie aufgehört. Als hätte es diese 14. Monatige Raucherpause gar nicht gegeben…Wahnsinn oder? Wie stark dieses Laster ist, wie stark die Gefühle die wir mit dem Rauchen verbinden.Was ich mit dem Rauchen verbinde ist irgendwie Freiheit, Jugend, Spaß und Genuss.

IMG_1474

Ich habe bis vor kurzem auch keinen Kaffee getrunken, um das ‚Gefühl‘ nicht zu provozieren. Sonne scheint: Zigarette, Kaffee und Tratschen: Zigarette, Alkohol: Zigarette und da gibt es noch einige andere blöde Verknüpfungen, die man scheinbar sehr schlecht los wird. Ideallösung wäre, ich werde Gelegenheitsraucherin. Halt nur zu bestimmten Anlässen… Aber wie alle Raucher wissen, das ist pure Selbstverarsche… Leider… Und ich habe es tatsächlich geschafft mich in der letzten Woche auch schon zu Verarschen. Waren ja nur zwei, an zwei Abenden, zum Wein, Arell hat doch schon geschlafen, es war doch aber so lustig… Nun ja die Wahrheit ist, ich Rauche zwar nicht, aber denke oft daran wie toll es genau in diesem Moment wäre. Und das nervt schon völlig… Was mich abhält ist lediglich mein Sohn. Ich hasse den Gedanken ihn mit stinkigen Fingern anzufassen, oder ihm die Raucherfahne mitten ins Gesicht zu schleudern, dass finde ich einfach nicht fair. Somit, ob ich will oder nicht, gewähre ich der Raucherei in meinem Alltag keinen Platz. Das verbiete ich mir einfach. Aber ab und an mal… Was man wirklich nicht tun darf, wirklich niemals, ist, sich Zigaretten zu kaufen. Wenn sie da so rum liegen will man sie auch rauchen. Und man kann sich immer vor Augen halten das die Kinder sich ihre Eltern ganz genau angucken, würde Arell später also rauchen wäre das schon furchtbar, aber würde er rauchen weil er das bei mir kennengelernt hat… Nee. Also dann doch Gelegenheitsraucherin und Zuhause abquälen damit er nichts mitkriegt. Als Mutter denkt man eh schon immer man macht irgendwas falsch oder? Der Kleine schreit, ich weiß nicht warum. Schlechte Mutter. Der Kleine kann nicht schlafen, ich genervt. Schlechte Mutter. Der kleine will auf den Arm, ich habe aber grad mal keine Lust ihn zu tragen. Schlechte Mutter. Er nörgelt neben mir im Bett, ich will aber noch ein klein bisschen weiter schlafen. Schlechte Mutter. Er kackt unterwegs volle Kanne ein, ich Wechsel Sachen vergessen. Schlechte Mutter. Windel auch noch vergessen. SCHLECHTESTE Mutter. 😂😂😂

IMG_1469

Aber da war doch irgendwas, was war das doch gleich… Ach ja „Ey du bist nicht NUR Mutter, du bist auch noch ein Mensch! So ein eigenständiger, mit Kopf und Gehirn und Herz und so “Manche glauben vielleicht ich bin eine Übermutter,( trotz vergessener Windel) bis jetzt war ich mit meinem Sohn auch wirklich kaum getrennt. Der kann nerven bis zum umfallen, aber ich will ihn trotzdem spätestens nach 4-5 Stunden wieder bei mir haben, in Sichtweite bitte, am besten Antatschen ob er sich auch noch gleich anfühlt und er soll auch bitte lächeln damit ich ganz sicher weiß das er happy ist.. Das bleibt für immer oder? Dieses Gefühl das Kind gern mal los zu werden, und wenn es weg ist, wieder zu vermissen. Sind eigentlich nur Mütter so Banane oder auch Väter? Mein Mann der vermisst seinen Sohn auch wenn er weg ist, aber er sieht das ganz sachlich, geht halt nicht anders. Manchmal würde mir diese Rationalität wirklich zu gute kommen aber wahrscheinlich hat sich die Natur etwas dabei gedacht das wir Frauen so sind wie wir sind. Apropos Frauen, in anderthalb Wochen kommt meine Freundin zu Besuch. Nach 2 Monaten ohne sie wird es auch wirklich mal Zeit. Ich vermisse sie und versuche ihr trotzdem alles zu erzählen was bei mir so passiert und alles zu erfahren was es bei ihr neues zu berichten gibt. Sie ließt das jetzt bestimmt und lacht sich kaputt. Sie lacht eigentlich immer, ist fast wie so ne‘ Angewohnheit von ihr, und ich lache dann auch. Manchmal einfach so. Ist gar nicht lustig aber trotzdem.

IMG_1466IMG_1467

Wenn man älter wird ist das Freunde finden gar nicht mehr so leicht. Man hat ja schon ein bisschen was erlebt, und wird ungewollt vorsichtiger oder es ergeben sich einfach schwerer Kontakte denn die meistens haben schon ihr soziales Netzwerk. Ich und sie waren auch nicht gleich ganz Dicke. Aber so mit den Jahren und dem gegenseitigen kennenlernen haben wir uns, nun ich würde sagen, erkannt. Als komplizierte Frauen(natürlich), aber auch all das was uns positiv auszeichnet. Das wäre jetzt aber wirklich zu lang um das ausführlich wiederzugeben. 😝😝😝 Sie ist jedenfalls eine tolle Frau und eine super Freundin. Vielleicht hat sie jetzt pipi in den Augen, ( Ich bin auch so ne Heulsuse seit ich ein Kind habe, aber sie schon immer) und dafür hab ich sie so gern. Dafür wie sie ist. Ganz genauso❤️. Und dafür hab ich auch die liebsten Mainzer dieses Planenten gern. Die kommen nämlich auch nächste Woche.

IMG_1468

Also viel Besuch steht an, und ich freue mich riesig auf all die lieben Menschen die ich hier vermisse und die mich dann ein paar Tage mit ihrer Gesellschaft glücklich machen. Im übrigen habe ich auch hier schon sehr liebe Menschen kennengelernt. Da fühlt man sich schneller Zuhause als gedacht 😊

Gibt es etwas bestimmtes was euch interessieren würde? Worüber ich schreiben soll? Lass es mich wissen. Konstruktive Kritik nehme ich auch entgegen… wenn es sein muss. 😝

IMG_1475

A

ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s