Puuuuhhh… 3 Tage allein mit meinem Kind, und ich bin nur noch eine funktionierende Maschine. Alleinerziehende Mütter dieser Welt:

IMG_2040

Was ihr leistet ist wirklich groß 🙌. Und ich jammere schon nach 3 Tagen… Wenn er schlief war es ein Segen, jegliche kleine Bewegung, die ich auf meinem Arell-TV vernehmen konnte, hat mich sofort in Panik versetzt. BITTE Kind, schlaf noch ein wenig, lass deiner Mama noch einen Moment für sich. Aber meistens dachte er nur „Nö! Ich will Party, ich bin Party, ich mach jetzt Party.“ Und los geht das Geschreie, oder das Gequatsche, das Gedrehe und Geglotze… Er liebäugelt sehr mit der passenden Kamera zu meinem Arell-TV. Da leuchtet nämlich immer so ein roter Punkt, der ist sehr interessant🔴. Und ich weiß es schon jetzt, wenn er den Dreh raus hat, wird er sich die Kamera krallen und sie erst mal via Mund,Hände und Füße inspizieren. Ich sag euch, der kann bald sitzen. Also er kann es schon jetzt, manchmal kippt er um, aber das passiert nur noch selten. IMG_2008_Fotor watermark 

Leider mag er sitzen nicht, er mag es lieber zu stehen. Er kann es nicht, aber er will es trotzdem. Und so drückt er sich eigentlich permanent in die Senkrechte und freut sich wie ein Honigkuchenpferd, wenn er die Welt aus der selben Perspektive sieht wie wir. Und was heißt das für mich? 8 Kilo, die sich auch noch am liebsten hüpfend umschauen, halten und halten und halten… Zum Glück ist sein Papa jetzt zurück von seinem Sportstudium und ich kann endlich mal wieder in Ruhe auf Klo oder essen, oder einfach nur mal einen Moment chillen. Die Nächte sind grad auch sehr durchwachsen. Er zappelt und schreit dann plötzlich wie am Spieß, und als wäre er wieder 4 Wochen alt, hilft nur das berühmt, berüchtigte Wiegen. Und ich fühle mich morgens schlimmer als nach jedem Kater. Aber er kommt wesentlich schneller wieder zur Ruhe als einst, und eine Nacht später kann alles wieder normal. Aber wie gesagt, mein Gejammer ist wirklich nicht ernst zunehmen wenn ich an all die Mamas denke, die das ALLES allein durchstehen. Egal welches Alter eine Frau hat, ob das Kind gewollt oder ungewollt entstanden ist, diese Mamas haben einfach mehr Respekt in unserer Gesellschaft verdient. Und wenn sie dann noch wie aus dem Ei gepellt aussehen, öfter gut gelaunt sind als ich und arbeiten gehen, dann fällt mir absolut nicht mehr ein außer: Wie machen die das bloß? Woher nehmen sie die Kraft um das alles zu wuppen?

😱 Einfach nur beneidenswert.

IMG_2043

Natürlich gilt das selbe für alleinerziehende Männer, einziger Vorteil der Männer: die können auch scheiße aussehen, juckt keinen🙈. Wieso Frauen da so streng bewertet werden ist mir wirklich ein Rätsel. Das fängt schon in der Schwangerschaft an. Man hat einfach zuviel gegessen wenn man in der Schwangerschaft mehr als 10 Kilo zugenommen hat. Ich habe da in verschiedenen Foren schon die geilsten Kommentare gelesen. „Dann iss halt nicht für zwei“ oder „Ich hab zwar kein Kind, aber wenn du dich nicht beherrschen kannst, dann musst du dich nicht wundern“ oder „Ja, ist doch normal das ein Kind nachts weint, das wusstest du doch vorher“.Die liebe ich am meisten😤! Noch nie schwanger gewesen, am besten niemals mehr als 2 Stunden mit einem Baby verbracht geschweige denn, eine oder mehrere Nächte, aber genau wissen wie das alles läuft.. Ihr habt keine Ahnung. Weder von den Gefühlen und körperlichen Veränderungen in der Schwangerschaft, dem Schmerz den eine Mutter bei der Geburt durchlebt, oder von der körperlichen und mentalen Anstrengung, die sie nach dem Schmerz der Geburt, Tag für Tag erlebt. Also wenn man keine Ahnung hat, einfach mal…🙊ne. Ich bin wirklich froh das ich so einen tollen Mann habe, der mich in allem unterstützt. Es ist eigentlich selbstverständlich, aber irgendwie eben auch nicht. Und das ist wirklich traurig. Väter sind GENAUSO wichtig wie die Mütter. Sie können das Kind in den ersten Monaten vielleicht nicht ernähren, aber ihre Präsenz gibt dem Baby genauso viel Kraft und Ruhe wie die der Mutter. Mein Mann kann zum Beispiel nachts viel besser mit meinem Sohn als ich. Bei ihm beruhigt er sich schneller. Am Anfang fand ich das blöd. Wie jetzt, mein Kind lässt sich lieber von dem da als von mir beruhigen? Doof. Aber jetzt, wo mein Mann oft den Nachtdienst (der meist keiner mehr ist) übernimmt, bin ich doch ganz froh darüber, dass ich da nicht die erste Wahl meines Sohnes bin 😂. Also genug gejammert. Vorteile, wenn man viel Zeit mit seinem Kind allein verbringt, gibt es nämlich auch. Man lacht unheimlich viel. Ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal in meinem Leben soviel zu lachen hatte wie in diesen Monaten, seit mein Kind die Welt erkundet.

IMG_2041

Ehrlich, ich lache mich manchmal kaputt über ihn. Wenn er sich aufregt, weil ich ihm den Löffel voll Brei nicht schnell genug in den Mund schiebe, oder wenn er sich rollt, mit seinem Kopf irgendwo gegen plumpst, wir uns beide erschrecken und er darauf hin gleich lacht obwohl ich eigentlich noch voll im Schock bin. Oder wenn er mir einfach mal dreist volle Kanne in die Haare greift und sich diese genüsslich und ohne jede Vorsicht in den Mund schiebt. Ja gut, erstmal schrei ich „AUA“ aber dann muss ich darüber lachen.😂

IMG_2031_Fotor watermark

Außerdem sind die Antennen noch sensibler auf mein Kind ausgerichtet wenn wir allein sind. Ich bin dann voll und ganz bei ihm, mit ihm. Das ist wunderschön. ❤️ So, wo bleibt eigentlich mal ein Nachtausgang? So langsam hätte ich wirklich mal wieder Lust ne runde shaken zu gehen. Ich war ja eigentlich immer viel unterwegs bevor mein Löwe auf die Welt kam.

IMG_0197_Fotor_Collage party_Fotor altgemacht

Zwar (meist😝) schon recht gediegen, aber doch regelmäßig. Manchmal sind wir erst Nachts um 2 los gegangen, weil uns dann eben doch langweilig wurde, um dann irgendwo eine Stunde lang „hallo, hallo“ zusagen und wieder zu gehen. 😄 Aber Spaß hatten wir immer. Autofahrten, Nachts. Es gibt nichts besseres. Was ich mich schon Nachts in Berlin, im Auto oder Taxi kaputt gelacht habe… Ahhh Jaaaa…. Das vermisse ich schon manchmal. Aber wie sagte heute Sonya von unserem Mallorca-Mamis-Treff so schön: „Wir sind ja nicht nur Mütter ne!“ und somit haben wir uns schon mal vorgenommen, die Mamis-Nightout in Angriff zu nehmen💃💃.

In diesem Sinne, ein schönes Wochenende an alle Mamas.

Na gut, auch an alle Nachtschwärmer 😋😉

A

3 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s