Der Alltag hat mich wieder. Spanischunterricht, Kind, Mann, Training, alles wie vorher.☺️ Und ich genieße es, die Auszeit war wohl wirklich gut für mich, auch wenn sie mir manchmal garnicht so gut vorkam. Aber ich bin gechillter denn je, wenn mein kleiner sich wie Rambo aufführt und das soll schon was heißen. Am 5.5. ist er nun 7 Monate alt geworden. Ähhmm, wo ist die Zeit hin, WOOOOO?

IMG_2493

Er krabbelt fast und tatscht alles an was ihm in die Finger kommt. Am liebsten werden Sachen vom Tisch gezogen und Mamas Haare inspiziert und rausgerissen. Also an dem Punkt hat sich nichts geändert. Nun möchte er beim Essen auch immer den Löffel greifen und alleine essen, den Dreh hat er noch nicht raus und am Ende ist das Geschrei groß, wenn er merkt, da ist nix mehr ,was er sich noch in den Mund schieben kann. Mit Handtüchern und bis auf die Windel nackig gemacht, lass ich ihn gewähren und kann ihn nach jeder Mittagsmahlzeit unter die Dusche stecken, weil der Brei überall auf ihm und um ihn herum verteilt ist. Macht mir kein Spaß, aber ihm, also mach ich mit.

IMG_2494

Action. Das ist sein Stichwort. Da wir nun fast 30 Grad und Sonnenschein auf der Insel haben, habe ich ihn das letzte Mal mit in den Pool genommen. Es war noch etwas kalt. Daher hab ich das Abenteuer kurz gehalten, aber Arell fand es so spannend, dass er die Kälte nur beiläufig wahrnahm. Das war eben ganz nach seinem Geschmack.

IMG_2461

Und wenn du da wohnst wo andere Urlaub machen, machen alle Urlaub bei dir 😄. Im Klartext heißt das, der Mai ist bei uns voll belegt. Keine einzige Woche, in der wir keinen Besuch haben. Und ich find’s schön. Den Startschuss machte meine Freundin Wioleta.

IMG_2507

Im 5. Monat schwanger, tänzelte sie hier wie eh und je, eben nur mit süßer Babykugel, an. Sie ist nach Italien ausgewandert, der Liebe wegen, aber wenn wir ganz ehrlich sein wollen, wäre sie wohl so oder so irgendwann aus Berlin weg gegangen. Ein Mann den man liebt, ist aber sicher die höchst mögliche Motivation seine Heimatstadt zu verlassen. Am 6.6 werden die Beiden heiraten und wenn alles nach Plan läuft, werden mein Mann und ich uns dieses besondere Ereignis nicht entgehen lassen. Aber jetzt war sie ja erstmal hier, und wir haben natürlich auch ein bisschen was unternommen. Shoppen (ist schon irgendwie oft), Einen Nachmittag haben wir im Pura Vida verbracht und nach super leckerem Essen, im Poolbereich gechillt und gequatscht. Es ist soooo schön da. Gestern waren wir dann im Nikki Beach.

IMG_2487

IMG_2506

Ich liebe das Nikki Beach. In Miami, Marbella, St. Tropez und hier auf Mallorca, habe ich dort schon tolle Tage verbracht. Zugegeben, es ist schon teuer, aber um sich mal wirklich einen schönen Tag zu machen, ist es für mich genau das Richtige. Gutes Essen, tolle Cocktails, Musik, Ein paar Verrückte die sich über ihre Tische voller Champagner profilieren (ich liebe es ja Andere zu begaffen) und viel Bequemlichkeit, machen es einfach zu einem spaßigen und gleichzeitig zu einem entspannten Ort. Und man fühlt sich schon extrem luxuriös, wenn man einen Chanel no.6 trinkt. 😄Meinem Sohn gefällt es dort auch, weil die Mitarbeiter alle nacheinander mit ihm geshakert und gespielt haben, (Toll ne, Kinder sind hier herzlich willkommen) und er dort sogar ein Nickerchen halten konnte.

IMG_2495

Und wie ich mich so mit Wioleta unterhielt, stellte ich fest, dass ich schon wie so ne alt eingesessene Obermama Tipps und Tricks weitergeben kann… Ich komme mir selten dämlich dabei vor, aber was soll ich machen? Es liegt in den Genen der Frauen, dass sie immer ihren Senf dazugeben.. Welche Dinge man zu Anfang für ein Säugling benötigt, was überflüssig ist, weil es letztendlich nicht genutzt wird oder womit man einfach gute Erfahrungen gemacht hat. Am Ende macht eh jede Mama ihre Eigenen, und hätte mir damals jemand gesagt „Die Handschuhe für Deine Baby brauchst du nicht, für seinen Tastsinn ist es ohne besser und wenn die Nägel zu lang sind, kannst du sie ihm einfach abschneiden, damit er sich nicht weh tut,“ hätte ich Never ever drauf gehört. Ich brauchte ALLES! Punkt. Naja, im Nachhinein weiss man es eben besser 😂 Gestern kam dann unser Buddy Sam, ihr erinnert euch? Der, der im 40 Seconds arbeitet. Eigentlich ist er Immobilienkaufmann, also ein Workaholic mit seinen zwei Jobs (obwohl der Job im Club eher Ausgleich und Spaß für ihn bedeutet). Mein männlicher Bestie wenn man so will und einer der engsten Freunde meines Mannes. Ein bisschen erinnert er an Barney Stinson aus ‚How i met your mother‘. Der Dauersingle unter befreundeten Paaren, der sich nicht so recht bindet. Er geht das alles halt locker und entspannt an. Und wir alle wünschen uns wahrscheinlich viel mehr eine Freundin für ihn als er selbst😂 Die Hoffnung ist also groß, dass er genau wie Barney am Ende doch noch seine Robin findet. Die Freude ist groß, dass wir endlich wieder ein bisschen Zeit mit ihm verbringen können. in Berlin haben wir oft Zeit miteinander verbracht. Mit ihm gibt es unendlich viel Situationskomik. Er hat sich jetzt schon tierisch aufgeregt, dass er uns einige Dinge mitbringen sollte.😂“Und ich lauf nackig durch die Gegend, weil eure Sachen dreiviertel meines Koffer belegen oder was?!“ Ja, genau du läufst nackig, so ist der Plan.😂 Mit ihm passieren einfach immer lustige Sachen.

200_s

Ab Juni hat mein Mann 6 Wochen Urlaub. Und wir überlegen was wir mit der freien Zeit anfangen wollen. Wir möchten mit unserem Löwen in den Urlaub fahren. Plan bis jetzt: Hochzeit bei Mailand, und dann mit dem Auto runter, an die Côte d’Azur nach Cannes und St.Tropez düsen. Ich war schon mal dort und liebe es. Die kleinen Gassen, der Hafen von St.Tropez, malerisch. Aber so ganz logisch kommt einem das nicht vor, wenn man doch auf einer Urlaubsinsel lebt. Wäre jedenfalls günstiger und einfacher hier Urlaub zu machen. Aber hier ist ja auch unser Zuhause, die Arbeit meines Mannes, dass ist dann trotz Urlaubsfeeling und tollem Wetter nicht das Gleiche wie wegfahren und „echten“ Urlaub machen. Da ich die Hotels einfach viel zu teuer finde (die spinnen doch), suche ich nach einem Ferienhaus oder einer Wohnung. Ist auch angenehmer mit Baby, wenn man sich beim nächsten Wutanfall nicht über die Ohren der anderen Gäste Sorgen machen muss. Ich suche also schon fleißig und mach mir jetzt schon in die Hosen wenn ich daran denke, was wir alles packen werden, nur für’s Kind wohl gemerkt. Aber wie das meist so ist, wird es sich am Ende definitiv lohnen. Wohin vereist ihr am liebsten mit euren Kleinen? Und was packt ihr ein?

A

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s